Container für die Baustelle

Container für die Baustelle

Baucontainer mieten für jedes Projekt

Jedes Bauprojekt beginnt mit der Einrichtung der Baustelle – und damit mit dem Baucontainer! Schnell und einfach muss es hierbei gehen, damit die folgenden Arbeiten reibungslos ablaufen können. 

Container sind international genormt, so ist der 20-Fuß-Container in deutschen Maßen 6,06 Meter lang, 2,44 Meter breit und 2,59 Meter hoch. Das größere Modell, der 40-Fuß-Container, besitzt eine Länge von 12,19 Metern. In den USA sind auch 45-Fuß und 60-Fuß Container im Einsatz. Spezialcontainer für flüssige oder besonders schwere Ladung finden auch auf Baustellen regen Einsatz. 

Flexible Einsatzmöglichkeiten

Dank ihrer Vielseitigkeit erfreuen sich Baucontainer immer größerer Beliebtheit. Sie eigenen sich nicht nur hervorragend, um den Schutt auf Baustellen zu sammeln, sondern auch als Büroräume, Kantine oder Baustellenunterkünfte. Viele Container lassen sich zudem zu großen Container-Komplexen zusammenschließen, sodass Großraumbüros entstehen in denen die Baustellenleitung das Bauvorhaben planen und kontrollieren kann. Hierbei können bis zu 3 Container übereinander gestapelt und über Treppen und Gänge verbunden werden. Die robusten Wandverkleidungen und Fußböden stellen die Stabilität der Container während des Baustellenalltags sicher. Spezielle Sanitär- und Toilettencontainer bieten eine komfortablere Alternative zum klassischen Dixi-Klo, und punkten mit fließendem Wasser, Handwaschbecken und einer größeren Anzahl an Toiletten. 

Statt einen Container zu kaufen, kann man auch einen Container leihen. Dies stellt eine kostengünstigere Option dar, zumal man nach dem Bauvorhaben selten weitere Verwendung für einen Container haben wird. Die große Flexibilität und Mobilität der Baucontainer ist besonders auf privaten Baustellen, beispielsweise beim Bau des Eigenheims, von großem Vorteil. Zu kälteren Tages- und Jahreszeiten sind sie als Aufenthalts-, Wohn- und Büroräume beheizbar und schützen so vor den Temperaturen draußen. Im Sommer spenden sie Schatten und erlauben es, in einem angenehmen Klima zu arbeiten. Wer ein Haus bauen will, muss immerhin einen kühlen Kopf bewahren. 

Baustellencontainer können auch für Bauschutt verwendet werden – doch Achtung! Nicht alles, was bei Bauarbeiten als Abfall anfällt, lässt sich als Bauschutt klassifizieren! Entsprechend muss auch bei der Entsorgung darauf geachtet werden, den Müll ordnungsgemäß zu trennen. Wer Mischabfälle einfüllt, riskiert deutlich höhere Kosten, die beim späteren Sortieren entstehen. Wer von Anfang an den Bauschutt richtig trennt, spart so viel Geld. Zum normalen Bauschutt gehören Steine, Ziegeln, Kacheln, Keramikteile, Kalkstein, Naturstein, Pflastersteine, Schiefer, und Beton, also rein mineralische Abfälle. 

In Bauschuttmischcontainer können zahlreiche weitere Stoffe eingefüllt werden, wie beispielsweise Teppich, Gummi, Verpackungen, Kabel, Pappe, Blech, Plastik und Holz. Durch regionale Unterschiede in der Mülltrennung ist es empfehlenswert, beim örtlichen Wertstoffhof nachzufragen, welche Stoffe zu Bauschutt und welche zu Baumischabfall gehören. Generell ist die Entsorgung von Baumischabfall teurer als die des reinen Bauschutts, da Bauschutt aus rein mineralischen Stoffen und somit wertvollen Rohstoffen besteht. 

Den richtigen Baucontainer finden

Sie möchten einen Container mieten und fragen sich nach der für Ihre Zwecke am besten geeigneten Größe? Generell gilt: Jeder Container darf nicht schwerer als 7.5 Tonnen in befülltem Zustand sein, egal ob er 5, 7, 10 oder 15 Kubikmeter fasst. Somit eignen sich 5cbm Container hervorragend für Baustellen, auf denen wenig Platz ist und insbesondere für Erdarbeiten, da ein großer Container, auch wenn er mehr Platz bietet, nur genauso schwer beladen werden darf. Somit wäre er zwar größer, kann jedoch nicht mehr Erde fassen und wäre somit durch seine höheren Mietkosten unrentabel. Große Container eignen sich stattdessen für sperriges Füllgut, wie es beispielsweise bei einer Entrümpelung anfällt, wobei sich die Teile hoch stapeln und viel Volumen einnehmen, jedoch nicht allzu schwer sind.  

Egal welches Bauvorhaben Sie planen – ein Container bietet eine kompakte, flexible & mobile Rundumlösung für Ihr Baustelle. Durch die Möglichkeit, ihn preisgünstig zu mieten, schafft er ohne das Baubudget überzustrapazieren Ordnung auf der Baustelle. Von Unterkunft bis Sanitäranlage oder Schuttbehälter – der Container besticht durch seine Vielseitigkeit und ist bei jedem Bauvorhaben ein gutes Hilfsmittel.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen